IPL3-Haarentfernung
Was ist IPL3 und wie funktioniert es?

Das IPL3-Verfahren ist die derzeit modernste Technologie der dauerhaften Haarentfernung.

Bei der IPL3-Haarentfernung wird das Behandlungsgerät, flächenhaft mit einer gleitenden Bewegung (In-Motion) über die Haut geführt. Hierbei wird in einem vergleichsweise sehr niedrigen Energiebereich (maximal 7 Joule/cm2 pro Behandlungsgang) im Dauerimpulsverfahren die Temperatur im Bereich der Haarwurzeln allmählich auf etwa 45 Grad erhöht.

Entgegen anderer Methoden zielt das IPL3-Verfahren hierbei hautsächlich auf das Protein der Stammzellen ab, die für den Haarwuchs verantwortlich sind und nur sekundär auf den im Haar enthaltenen Farbstoff, also das Melanin. Die Vorteile liegen auf der Hand, denn dadurch kann die Behandlung auch problemlos auf gebräunter Haut erfolgen und es lassen sich mit der IPL3- Technologie nahezu alle Haut- und Haartypen behandeln. Auch bei sehr feinem, hellem oder grauem Haar kann beinahe in allen Fällen eine erfolgreiche Behandlung durchgeführt werden. Durch das angewandte "In-Motion-Verfahren" wird gegenüber den anderen Methoden zudem eine deutliche Zeitersparnis bei der Behandlung erzielt.

Beratung

Bevor mit der eigentichen Behandlung begonnen werden kann, ist ein ausführliches Beratungsgespräch äußerst wichtig. In diesem Gespräch werden alle Fragen beantwortet und Unklarheiten beseitigt.

Vorbereitungsmaßnahmen vor der Behandlung

Um ein erfolgreiches Ergebnis zu erzielen, müssen nachfolgende Hinweise beachtet werden:
  • Die zu behandelnde Körperregion muss vor der Behandlung rasiert sein! Es empfiehlt sich dies einen Tag vor der Behandlung zu tun.
  • Das Epilieren, Waxing sowie Zupfen der Haare sollte 4 Wochen vor der Behandlung unterlassen werden. Ebenso ist das Anwenden von Enthaarungscreme vor der Behandlung nicht empfehlenswert.
  • 24 Stunden vor und nach der Behandlung sollten Sie nicht in die Sauna, ins Schwimmbad oder in den Whirlpool gehen, um Hautreizungen durch Chlor zu vermeiden.
  • Einen Tag vor und nach der Behandlung sollte weitestgehend auf Kosmetik verzichtet werden, da Parfumstoffe, Farbstoffe sowie Alkohol die Haut übermäßig reizen können.
  • Bei einer Gesichtsbehandlung muss am Tag der Behandlung auf Make-up verzichtet und die Haut gründlich gereinigt werden. Bei einer Behandlung unter den Achseln muss vor, sowie nach der Behandlung auf Deodorant verzichtet werden.
Kontraindikationen

Vor jeder Behandlung sollte immer die eigene Gesundsheitsfrage geklärt werden. Hierbei ist es ratsam in dringenden Fällen den Hausarzt zu kontaktieren. Unter bestimmten Voraussetzungen sollte man von einer IPL3-Behandlung absehen:
  • Bei Schwangeren sowie stillenden Müttern
  • Bei einer Malariaprophylaxe, Hauterkrankungen, Infektionen jeder Art sowie bei Herzschrittmachern
  • Bei einer epileptischen Erkrankung sowie der Einnahme von Schmerzmitteln jeder Art, Johanniskraut, Antidepressiva, ASS/Aspirin in höheren Mengen, Kortison sowie weiteren Medikamenten, welche das Schmerzempfinden herabsetzen oder die Lichtempfindlichkeit der Haut beeinflussen.
  • Im Falle einer bekannten Lichtempfindlichkeit, ist die Unbedenklichkeit durch den behandelnden Arzt schriftlich zu bestätigen!
Diese Seite als E-Mail weiterleiten  Auf Facebook teilen  Bei Twitter posten
© 2012-2017 Skin-IPL 2 | Kontakt | Nutzungshinweise | Impressum